Der Gewinner für August steht fest: Die “Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Zirndorf” freut sich über 500 Euro extra!

eingestellt von Christian Splitt am 5. September 2018

Gut für Fürth sorgt dafür, dass soziale Projekte bekannt werden und finanzielle Hilfe erhalten. Manchmal sind es kleine Anschaffungen, manchmal größere.

Im vergangenen August konnte die Idee „Flüchtlingskinder brauchen einen guten (Schul-)Start!“ sogar die meisten Einzelspenden generieren. Das wurde jetzt mit einer zusätzlichen Finanzspritze belohnt.

Ein Hilfsprojekt von: Evang.-Lutherische Kirchengemeinde Zirndorf

Und wieder kann sich eine Organisation aus der Region über 500 Euro Unterstützung für ihr besonderes Projekt freuen. Das Hilfsprojekt der Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Zirndorf – „Flüchtlingskinder brauchen einen guten (Schul-)Start!“ ist damit bereits komplett finanziert. Der Schulbetrieb wird mit Hilfe einer Mitarbeiterin eines EU-geförderten Projektes und vieler Ehrenamtlicher getragen. Von Montag bis Samstag wird den Kindern und Jugendlichen ein freiwilliges schulisches Angebot gemacht. Alle Ausgaben für den Schulbetrieb (Unterrichtsmaterial, Schulmaterial für die Kinder usw.) sind mit Spendenmitteln finanziert.

Die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Zirndorf nutzt erfolgreich die Spenden-Plattform „Gut für Fürth“, um Ihre Vorhaben publik zu machen und möglichst viel Geld zu sammeln. Das hat gut geklappt – im vergangenen August konnte die Idee „Flüchtlingskinder brauchen einen guten (Schul-)Start!“ sogar die meisten Einzelspenden generieren. Das unterstützt die Sparkasse Fürth jetzt mit einer zusätzlichen Finanzspritze.

Besonders gute Ideen belohnen – mit 500 Euro extra monatlich

Für den Monat August konnte nun der Sieger prämiert werden und der "Evang.-Lutherische Kirchengemeinde Zirndorf" freut sich über 500 Euro extra!

Gemeinsam mit ihren Medienpartnern (StadtzeitungLandkreismagazin und FrankenFernsehen) unterstützt die Sparkasse Fürth jeden Monat ein besonderes Projekt auf der Online-Plattform Gut für Fürth. Dabei werden alle Einzelspenden ab 10 Euro pro Monat gewertet. Anfang des Folgemonats erhält das Gewinner-Projekt mit den meisten Einzelspenden einen Betrag in Höhe von 500 Euro – so wie aktuell der Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Zirndorf mit dem Projekt „Flüchtlingskinder brauchen einen guten (Schul-)Start!“.

Spenden mit dem Button

Wer sich ebenfalls engagieren und soziale Projekte unterstützen möchte, für den ist das Online Spendenportal der ideale Weg. Beim durchlesen der vielen Ideen kann man sich schnell für den eigenen Favoriten entscheiden. Dann einfach auf „Jetzt Spenden“ klicken und man wird zum Förderer. Jeder Betrag hilft daher für die Realisierung von gemeinnützigen Vorhaben. Noch nie war es so einfach, Gutes zu tun.

Spenden kommen zu 100 % beim Empfänger an

Betterplace.org ist Deutschlands größte gemeinnützige Spendenplattform und stellt der Sparkasse Fürth die technische Infrastruktur für Gut für Fürth zur Verfügung. Vereine die teilnehmen möchten, benötigen zudem die anerkannte Gemeinnützigkeit. Das ist infolge die einzige Voraussetzung.

Alle anfallenden Kosten übernimmt die Sparkasse Fürth, so dass 100% der Spendengelder weitergereicht werden. Derzeit suchen über 100 Projekte finanzielle Unterstützung.

Weitere Informationen zum Spendenportal für soziale, nachhaltige und kulturelle Projekte in unserer Region – Gut für Fürth. Stadt und Land

Zum Gewinner im Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.