Mit unserer Gold Kreditkarte zum limitierten Puma Sparkassen-Sneaker

Jetzt Gold Kreditkarte bestellen und auf www.läuft-überall.de einen limitierten und exklusiven Puma Sparkassen-Sneaker nach Hause schicken lassen. Als PUMA X FIRST MILE besonders nachhaltig.

Wenn Sie gerne reisen oder Ihre Einkäufe am liebsten online erledigen, ist das mit den Kreditkarten der Sparkasse Fürth bequem und einfach. Zahlen Sie in Geschäften, im Internet und im Urlaub kontaktlos, bargeldfrei und sicher. Die Sparkassen-Kreditkarte gibt es als Mastercard oder Visa Card und in mehreren Varianten.

Viele Leistungen inklusive: Gold Kreditkarte

Mit der Gold Kreditkarte können Sie nicht nur bequem und weltweit bezahlen, Sie profitieren auch von einem vielfältigen Angebot an Versicherungsleistungen und Vorteilen, alles integriert in einer Kreditkarte. So sind umfassende Reiseversicherungen oder Reise-Notfallservices, aber auch exklusive Shopping-Vorteile inklusive.

Jetzt abschließen und limitiertem Puma Sparkassen-Sneaker sichern

Für alle, die noch keine Gold Kreditkarte haben, lohnt es sich dabei nun doppelt. Vom 1. Mai bis 31. Juli 2021 haben Sie die Chance auf einen der 5000 limitierten Puma Sparkassen-Sneaker. Bei Vertragsabschluss (Upgrade oder Neuvertrag) bekommen Sie einen Flyer mit individuellem Code zugesandt. Durch Eingabe des Codes auf der Website www.läuft-überall.de können Ihren limitierten Puma Sparkassen-Sneaker abrufen und sich nach Hause schicken lassen. Aber Achtung: Schnell sein lohnt sich, die Aktion ist auf 5000 Sneaker limitiert. (Aktion ist bereit beendet!)

Mit dem Sparkassen-Sneaker nachhaltig unterwegs

Der limitierte und exklusive Puma Sparkassen-Sneaker ist dabei als Unisex-Modell gefertigt. Es gibt ihn den Größen 36 bis 47. Er wird nur für diese Kampagne in Kooperation mit Puma hergestellt. Eine Sonderanfertigung sozusagen – und als PUMA X FIRST MILE besonders nachhaltig. Was das heißt? First Mile sammelt Plastikflaschen in Communitys in Haiti, Honduras und Taiwan, die bei den lokalen Plastiksammelstellen abgegeben werden. In Recyclinganlagen werden die Flaschen zu Kunststoffplättchen gemahlen und anschließend zu Pellets gepresst. Kappen und Labels werden entfernt, um eine Kontaminierung mit Nicht-PET-Materialien zu vermeiden. Die Pellets werden zu feinen Strängen und schließlich zu weichen Fasern verarbeitet, die zu einem strapazierfähigen Garn gesponnen sind, das sich gut anfühlt und flexibel ist. First Mile Garne werden zu Stoffen gewebt oder gestrickt und zu Produkten weiterverarbeitet.

Bei PUMA X FIRST MILE geht es aber nicht nur darum, Plastik in ein Produkt zu verwandeln. Es stärkt die Mikroökonomien in Haiti, Honduras und Taiwan, indem es Plastikflaschen einsammelt, um nachhaltige Arbeitsplätze zu schaffen und den Umweltmüll zu reduzieren. Ein saubererer Planet – von der ersten Meile an. Das zeigt sich auch im Schuh: Er ist mit dem Sparkassen-S und dem Text Nachhaltig unterwegs bedruckt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :


Kommentare


Intlekofer schreibt am 27.06.2021 um 16:39 Uhr:

Hallo Herr Christian Splitt,
nachdem ich über 44 Jahre bei der Sparkasse Hochrhein sehr guter Kunde bin, der sämtliche Vertragsabschlüsse bei Ihnen getätigt habe, bin ich sehr enttäuscht, dass bei der Aktion nicht mehr berücksichtigt werde.
Nach Ihrem Flyer ist die Aktion bis zum 8.8.2021.
Bitte schicken Sie mir die Sparkassen-Speaker in PUMA in Größe 40 an die Ihnen bekannte Adresse.
Falls Sie meinen persönlichen Code brauchen, sende Ihnen diesen gerne zu.
Vielen Dank und Liebe Grüße
V


Antwort von Christian Splitt am 28.06.2021 um 10:00 Uhr:

Hallo Herr Intlekofer,
es ist natürlich schade, dass Sie keinen Sparkassen-Sneaker von PUMA mehr erhalten haben. Wir als Sparkasse Fürth sind für das Gewinnspiel und die Ziehung nicht verantwortlich. Das macht die S-Payment GmbH. Alle Informationen finden Sie auf: https://laeuft-ueberall.de/haeufige-fragen
Für alle weiteren Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Ihre Sparkasse Hochrhein: https://www.sparkasse-hochrhein.de
Mit freundlichen Grüßen
Sparkasse Fürth


Schmidt Michael schreibt am 22.06.2021 um 19:10 Uhr:

warum habe ich meine schuhe nicht bekommen ??? obwohl ich eine zusage bekommen habe


Antwort von Christian Splitt am 23.06.2021 um 08:53 Uhr:

Hallo Herr Schmidt,
leider kann es sein, dass Sie einen Aktions-Flyer erhalten haben, jedoch zeitlich überschneidend die restlichen limitierten Sparkassen-Sneaker von PUMA abgerufen wurden und das Kontingent von 5.000 Paar ausgeschöpft ist. Alle Infos hierzu finden Sie auf: https://laeuft-ueberall.de/haeufige-fragen


Olaf Westphal schreibt am 18.06.2021 um 16:59 Uhr:

Hallo! Habe keinen Flyer bekommen, nur die Kreditkarte! Wie bekomme ich jetzt den Code?
Gruß Olaf


Antwort von Christian Splitt am 21.06.2021 um 09:01 Uhr:

Hallo Herr Westphal,
die Puma Sparkassen-Sneaker sind auf 5.000 Stück limitiert. Wenn Sie keinen Flyer mit Code bekommen haben, ist das Kontingent leider schon ausgeschöpft.


Gisela Niegeländer schreibt am 18.06.2021 um 14:30 Uhr:

Die Karte habe ich neu. Als Geschenk möchte ich die Sneaker von Puma gerne haben. Große 42


Antwort von Christian Splitt am 21.06.2021 um 08:55 Uhr:

Hallo Frau Niegeländer,
bei Vertragsabschluss bekommen Sie einen Flyer mit individuellem Code zugesandt. Durch Eingabe des Codes auf der Website http://www.läuft-überall.de können Ihren limitierten Puma Sparkassen-Sneaker (5.000 limitiert) abrufen und sich nach Hause schicken lassen.


Andreas Saller schreibt am 15.06.2021 um 13:18 Uhr:

Habe meine Meine Mastercard Gold beantragt und möchte hier mein Geschenk von den Sneaker von Puma bekommen in der Schuhgröße 42.
Mit freundlichen Grüßen Andreas Saller


Antwort von Christian Splitt am 15.06.2021 um 14:03 Uhr:

Hallo Herr Saller,
bei Vertragsabschluss bekommen Sie einen Flyer mit individuellem Code zugesandt. Durch Eingabe des Codes auf der Website http://www.läuft-überall.de können Ihren limitierten Puma Sparkassen-Sneaker (5.000 limitiert) abrufen und sich nach Hause schicken lassen.


Petra Schubkegel schreibt am 12.05.2021 um 12:15 Uhr:

In Zeiten der Nachhaltigkeit ist das eine schöne Idee