Eulen-Spardosen in der Sparkasse Fürth

Ab 1988 standen sie in allen Geschäftsstellen der Fürther Sparkasse, fast jeder kennt sie noch: Die „Eulen-Spardosen“, die von Kundinnen und Kunden regelmäßig mit Rest-Urlaubsmünzen aus aller Welt gefüttert wurden.

Freuen sich mit ihrem Mitarbeiter Hans Schrepf (Mitte) über dessen Auszeichnung: Sparkassen-Vorstandsmitglied Adolf Dodenhöft (links) und Vorstandsvorsitzender Hans Wölfel (rechts) gratulierten dem langjährigen Kollegen ganz herzlich nach Bekanntgabe seiner Nominierung.

Eulen-Spardosen

Inzwischen sind die einst aus Holz gefertigten Spardosen durch moderne Sammelboxen ersetzt, die aber weiterhin den gleichen Zweck verfolgen. Jede Münze ist willkommen und hilft – denn nach dem Eintausch erhält die Lebenshilfe Fürth die gesammelten Gelder für deren wichtige Arbeit.

 

Schon seit 32 Jahren “Urlaubsmünzen für die Lebenshilfe“ gesammelt

Mit viel Leidenschaft und Ausdauer koordinierte und begleitete Sparkassenmitarbeiter Hans Schrepf über Jahrzehnte diese ganz besondere Aktion. In unzähligen Stunden seiner Freizeit und liebevoller Kleinarbeit sortierte er die Währungen. Von sich aus organisierte er zudem den Umtausch bei den Landesbanken der jeweiligen Länder. Über 10 Tonnen an ausländischen Währungen hat er mittlerweile für die Lebenshilfe bewegt. Eine nicht selbstverständliche Leistung, die besondere Beachtung verdient. Schon vor fünf Jahren erhielt er deshalb von seinem Arbeitgeber die Auszeichnung „Stiller Star“. Mit dieser Auszeichung ehrt die Sparkasse Fürth jedes Jahr eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter für ganz besonderes Engagement. Auch Dr. Thomas Jung, der neben seinem Amt als Oberbürgermeister gleichzeitig auch Vorsitzender der Fürther Lebenshilfe ist, dankte Hans Schrepf bereits mehrfach in der Vergangenheit für sein stetes Wirken.

Der eigentliche Höhepunkt im Reigen der Anerkennungen steht jedoch heute auf dem Programm. Die Fürther Lebenshilfe verleiht den diesjährigen Inklusionspreis an den Münzsammler und würdigt damit dessen herausragenden Einsatz. In den letzten 32 Jahren unterstützte Hans Schrepf so die Arbeit der Lebenshilfe mit stolzen 110.000 Euro. Viele wichtige Projekte und Initiativen in den 18 Einrichtungen konnten mit seiner Hilfe realisiert werden. Der Vorstand der Sparkasse sowie 660 Kolleginnen und Kollegen gratulieren Hans Schrepf ganz herzlich zu der Würdigung seines Engagements und freuen sich mit ihm über diese ganz besondere Preisverleihung.

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing,
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weiter Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.