Einzahlung von Bargeld auf Sparkassen-Konto ab jetzt noch leichter

Um Geld auf das eigene Konto bei der Sparkasse Fürth zu bringen, hatte man bisher zwei Möglichkeiten: Einzahlung in bar am Schalter oder am Geldautomaten. Seit 1. Februar gibt es noch einen dritten Weg: Einzahlung am Geldautomaten bei einer fremden Sparkasse.

Seit 1. Februar 2020 gibt es einen neuen Weg Geld auf Ihr Konto zu bringen: Die Einzahlung am Geldautomaten bei einer fremden Sparkasse.

„An diesem neuen Service beteiligen sich noch nicht alle Sparkassen. Für uns war es aber wichtig, unseren Kundinnen und Kunden diesen Wunsch zu erfüllen, den wir schon seit vielen Jahren hören. Schön, dass es jetzt soweit ist“, so Patrick Peschke, Abteilungsleiter für Produkt- und Segmentmanagement in der Sparkasse Fürth.

Einzahlung am Geldautomaten

Das heißt für Kundinnen und Kunden der Sparkasse Fürth: Ab sofort können zum Beispiel auch die Geldautomaten der Sparkassen in Bamberg, Forchheim, Gunzenhausen, Nürnberg oder die Filialen der Sparkasse Mittelfranken Süd genutzt werden, um von dort Bargeld aufs eigene Konto bei der Sparkasse Fürth einzuzahlen. Im Gegenzug dazu lassen sich natürlich auch die Terminals der Sparkasse Fürth zum Einzahlen von Geld verwenden, auch wenn das Konto bei einer anderen Sparkasse ist. Pauschal wird in diesem Fall ein Entgelt von 1,50 Euro zu entrichten sein.

Geldautomaten mit Einzahl- und Auszahlfunktion

Mit dem Filialfinder finden Sie ganz einfach eine Filiale, in der es einen Geldautomat mit Einzahl- und Auszahlfunktion gibt.

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing,
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weiter Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.