Geldgeschäfte leichtgemacht – nicht nur in Zeiten von Corona

Auch in dieser schwierigen Zeit sorgt die Sparkasse Fürth dafür, dass der Geschäftsbetrieb so reibungslos wie möglich weiterläuft. Alle Prozesse beim Zahlungsverkehr, bei der Versorgung der Bevölkerung mit Bargeld oder im Wertpapierhandel werden aufrechterhalten.

Zum Schutz der Mitarbeiter und Kunden erfolgen persönliche Gespräche ausschließlich telefonisch – entweder direkt mit dem eigenen Berater oder mit dem Team im KundenServiceCenter. Hier gibt es auch die Möglichkeit des TextChats und der VideoBeratung. Der Zugang zu den Schließfachanlagen in den Geschäftsstellen ist weiterhin nach vorheriger Terminvereinbarung möglich und auch die Selbstbedienungsbereiche bleiben rund um die Uhr geöffnet. Dort lassen sich auch die neuen Service-Aufträge gleich vor Ort ausfüllen. Ganz gleich, ob es um die Neuanlage oder Änderung eines Dauerauftrags geht oder ob Überweisungsvordrucke bestellt werden sollen – einfach alle Informationen eintragen und in eine der Service-Boxen einwerfen. Die Aufträge werden zügig bearbeitet.

Geldgeschäfte im Online-Banking

Noch einfacher gehen natürlich Geldgeschäfte im Online-Banking. Denn damit lässt sich vieles von daheim aus erledigen. Der große Vorteil dabei – nicht nur jetzt, sondern auch in den Zeiten nach Corona – ist die Flexibilität. Man spart Zeit und Wege. Kontostand abfragen, Überweisungen tätigen, Daueraufträge einrichten, das alles geht online vom PC. Und natürlich mobil per App mit dem Smartphone.

Die Kontoauszüge erhält man übersichtlich im Elektronischen Postfach, wo sie auch archiviert werden können.

Sie sind noch kein Online-Banking-Kunde? Dann werden Sie es ganz einfach hier.

Schutz der Daten

Für den Schutz der Daten sorgt eine besondere Verschlüsselung: Neben den persönlichen Zugangsdaten gibt es für die Ausführung jedes Auftrags eine TAN-Abfrage (Transaktionsnummern). Die gewohnt hohen Sicherheitsstandards der Sparkasse gelten somit auch im Online-Banking.

Bankgeschäfte komplett digital

Für Kundinnen und Kunden der Sparkasse Fürth, die ihre Bankgeschäfte komplett digital erledigen möchten, ist die Geschäftsstelle Digital nicht nur in Zeiten von Corona einfach ideal. Das Spektrum an Leistungen ist deckungsgleich mit dem einer Geschäftsstelle vor Ort. Beratung erfolgt per TextChat oder Video und mit dem sogenannten Screen Sharing lassen sich relevante Unterlagen gemeinsam betrachten. Bei Bedarf werden Experten rund um Baufinanzierung oder Versicherungen hinzugezogen.

Kontaktlosen Bezahlen

Einen wahren Boom erlebt derzeit das kontaktlosen Bezahlen in Geschäften – mit Sparkassen-Card, Sparkassen-Kreditkarte oder Smartphone. Inzwischen wird bei jedem zweiten Einkauf durch einfaches Vorhalten der Karte oder des Smartphones an das Terminal bezahlt. Gerade bei Beträgen bis 50 Euro ist kontaktloses Bezahlen deutlich schneller als andere Verfahren, weil keine PIN eingegeben werden muss.

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing,
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weiter Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.