Modern, abwechslungsreich, zukunftssicher: Ausbildung im Dialogmarketing

Was will ich später einmal werden? Welcher Job macht mir Spaß? Was bietet mir mein Arbeitgeber? Welche Dinge sind mir wichtig? Diese und viele andere Fragen stellt sich jeder einmal – spätestens dann, wenn es darum geht, was nach der Schule kommt. Hier bietet die Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau Dialogmarketing viele Perspektiven.

Wer sich dabei für eine Ausbildung entscheidet, hat oft die Qual der Wahl: handwerkliche, kaufmännische oder technische Berufe, vieles ist möglich. Dabei zählt nicht mehr nur das Gehalt, wichtig sind auch weiche Faktoren wie Flexibilität am Arbeitsplatz, Work-Life-Balance, Betriebsklima, Karrierechancen oder Führungsstil.

Den Arbeitgeber kennenlernen

Wie aber soll man seinen neuen Arbeitgeber wirklich kennenlernen? Viele Unternehmen bieten Schnupperpraktika an. Oder man unterhält sich mit anderen Auszubildenden, geht auf Berufsinformationstage, recherchiert im Netz. Auch die Homepages der Unternehmen vermitteln meist einen guten ersten Eindruck von dem jeweiligen Betrieb. Viele haben auch eigene Seiten rund um das Thema Karriere und stellen dort das jeweilige Team vor, welches sich um die zukünftigen Auszubildenden kümmert. Es lohnt sich auch einen Blick auf die Bewertung von Unternehmen zu werfen – wie schneiden diese als Arbeitgeber ab? Und wenn man die Möglichkeit hat, sollte man sich vor Ort erkundigen, einen Termin mit dem Ausbildungsleiter vereinbaren, um sich ein persönliches Bild vom zukünftigen Ausbildungsbetrieb zu machen.

Neuer Ausbildungsberuf: Kauffrau/Kaufmann Dialogmarketing

Udo Blank, Leiter Ausbildung Sparkasse Fürth

Viel erleben, spannende Herausforderungen, keine Langeweile: Das sind die Merkmale, welche die Ausbildung als Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing bei der Sparkasse Fürth auszeichnet. Es ist ein moderner Beruf mit vielen Möglichkeiten und einem enormen Entwicklungspotenzial. Zu den Aufgaben im Dialogmarketing gehören der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen sowie Kundengewinnung, -betreuung und Kundenmanagement am Telefon und online. In dieser Ausbildung wird die klassische Finanzwelt mit der digitalen Online-Welt verbunden. Man durchläuft Abteilungen wie Medialer Vertrieb, KundenServiceCenter, Vertriebsmanagement, aber auch die Geschäftsstellen vor Ort. Und auch nach der Ausbildung warten viele Aufstiegschancen in der Sparkasse Fürth und der Sparkassen-Welt. Weitere Informationen gibt es hier.

Kauffrau/Kaufmann Dialogmarketing (m/w/d) im Überblick:

  • Start: 01.09.2020
  • Fundierte Ausbildung über 2,5 Jahre
  • Blick hinter die Kulissen von Vertrieb, Marketing und Social Media
  • Anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Vergütung:
    • 1. Ausbildungsjahr: 1.018,20 Euro
    • 2. Ausbildungsjahr: 1.064,02 Euro
    • 3. Ausbildungsjahr: 1.127,59 Euro
  • Viele Aufstiegsmöglichkeiten
    .

Eine Ausbildung, die niemals langweilig wird

Daniel:
Ich hätte nie gedacht, dass die Ausbildung bei der Sparkasse Fürth so abwechslungsreich ist. Man wird gefordert, aber auch gefördert. Ich kann mich selbst einbringen und mitgestalten. Und danach habe ich tolle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Sebastian:
Natürlich gab es manchmal auch Herausforderungen und Situationen, die auf den ersten Blick unüberwindbar schienen. Daran bin ich aber gewachsen – und ich habe mich nie alleine gefühlt, immer war jemand da, der mir weitergeholfen hat.

Florentina:
Eines kann ich mit Sicherheit sagen: diese Ausbildung war die richtige Entscheidung. Der Beruf liegt mir, der Umgang mit Menschen, die Abwechslung in den täglichen Aufgaben und das persönliche Klima in den Teams. Man kennt und schätzt sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.