6.000 Euro Spende an Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth

Unterstützung für zwei Stiftungen, die sich besonders für Alleinstehende mit Kindern einsetzen.

Freude über die großzügige Spende: Eva Göttlein (Anne Bunzel Frauenhaus Fürth Stiftung) und Barbara Kunz, Stephan Kunz mit Yvonne Specht (Pörner Förderstiftung für krebskranke Kinder) sowie – im Hintergrund – Petra Detampel (Sparkasse Fürth)

Soziales Engagement

Die Sparkasse Fürth engagiert sich dabei im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags für die Menschen und die Wirtschaft in Stadt und Landkreis. Um dabei noch besser wirken zu können, wurde vor 14 Jahren die Stiftergemeinschaft Fürth ins Leben gerufen. Heutzutage umfasst sie dabei eine Vielzahl von Stiftungen, die durch Kundinnen und Kunden der Sparkasse gegründet wurden.

Dabei wird ein breites Spektrum von Themen abgedeckt: Ob Kultur oder Brauchtum, Bildung, Sport oder Musik, Senioren, Kinder oder Familien, Soziales oder Medizin, die Stiftungen engagieren sich in vielen Bereichen der Region.

Wer also in Form einer Spende oder Zustiftung diese wichtige Arbeit unterstützen möchte, hat oft die Qual der Wahl. Und steht vor der primären Frage: „An wen spende ich am besten?“. Hier stehen die Stiftungsexperten der Sparkasse Fürth, Petra Detampel und Klaus Brunner, beratend zur Seite. Gemeinsam mit jedem Einzelnen finden sie die Stiftung, die zum individuellen Spendenwunsch passt.

6.000 Euro Spende

So wie bei Barbara Kunz, die in ihrer früheren Tätigkeit als Grundschullehrerin mit verschiedensten Familienkonstellationen und zum Teil schweren Schicksalen konfrontiert worden war. Ein bevorstehender wichtiger Geburtstag war für sie Anlass mit 6.000 Euro Gutes zu tun. Vor allem Alleinstehenden mit Kindern will Barbara Kunz damit helfen. Nach einem persönlichen Gespräch mit Petra Detampel stand fest, dass jeweils 3.000 Euro an die Pörner Förderstiftung für krebskranke Kinder (mit direkter Weitergabe an den Verein Engelein e.V. Fürth) und an die Anne Bunzel Frauenhaus Fürth Stiftung (mit Weitergabe an das Frauenhaus Fürth) gespendet werden.

Nach corona-bedingter Verzögerung konnten am 13. Juli die 6.000 Euro Spende an die Empfängerinnen übergeben werden. Dabei nutzte man das Gelände der neu eröffneten KUBA-Prüf-GmbH in Veitsbronn, die von Stephan Kunz, dem Ehemann der Spenderin, geleitet wird.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Online-Spende gibt es zudem auf der Website der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth unter www.die-stifter.de.

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing.
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weitere Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.