In jeder Dose steckt eine Spende für das Kinderheim St. Michael

Die PRO-Kanal GmbH hat sich etwas Besonderes einfallen lassen: 2 Euro gehen von jeder verkauften Dose ihres Bestsellers HARZ-EX an die Stiftung Kinderheim St. Michael in Fürth.

Sebastian Meier, PRO-Kanal GmbH mit einer Dose HARZ-EX. Zwei Euro gehen von jeder verkauften Dose an die Stiftung Kinderheim St. Michael in Fürth. Die Aktion läuft bis 15. Dezember 2020.

Das Familienunternehmen PRO-Kanal steht für unkomplizierte, zuverlässige und qualitativ hochwertige Produkte in der Hausanschlusssanierung. Vater Dieter Meier und sein Sohn Sebastian führen das Unternehmen gemeinsam und sind für Produktentwicklung und Technologien zuständig, Mutter Vera und Tochter Isabella für Organisation und Verwaltung. Jeder trägt seinen Teil zu Wachstum und Erfolg von PRO-Kanal bei – wie auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und das funktioniert, denn das Familienunternehmen expandiert. So steht in Kürze ein Umzug an. Es geht von Nürnberg in die Nachbarstadt Fürth. „Ich bin zwar in Nürnberg geboren, aber in Fürth aufgewachsen und wohne hier. Es lag also nah, dass wir mit der Firma im Zuge der Expansion in meine Heimatstadt ziehen,“ erzählt Sebastian Meier, der ab Dezember neben seinem Vater als Geschäftsführer die Geschicke des Unternehmens noch stärker mitverantwortet.

„Gutes tun liegt uns am Herzen“

„Kinder sind unsere Zukunft. Aber nicht jedes Kind hat die gleichen Voraussetzungen, gut ins Leben zu starten und seine beruflichen und privaten Perspektiven zu gestalten. Gerade Einrichtungen, die sich für benachteiligte Kinder und Jugendlichen einsetzen, müssen deshalb besonders unterstützt werden,“ unterstreicht Sebastian Meier. Deswegen hat er gemeinsam mit seiner Familie und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die „HARZ-EX Aktion“ ins Leben gerufen. HARZ-EX ist ein Bestseller bei der PRO-Kanal GmbH und ein perfekter Kunstharz-Entferner.

Bis zum 15. Dezember 2020 gehen darum von jeder verkauften Dose 2 Euro an die Stiftung Kinderheim St. Michael. Warum diese Einrichtung? Sebastian Meier: „Kurz nach dem Abitur war ich als Schulbegleiter aktiv und habe dort auch Kinder der Einrichtung kennengelernt. Vielleicht hat das bei der Auswahl unbewusst nachgewirkt. Wir wollten auf alle Fälle eine Einrichtung aus Fürth unterstützen. Es geht ja darum, dass wir alle in einer Gesellschaft leben wollen, in der Chancengleichheit und gegenseitige Wertschätzung möglich sind. Einrichtungen wie das Kinderheim St. Michael haben daran einen großen Anteil.“

KIM – Das Kinderheim St. Michael

Arbeitslosigkeit der Eltern, daraus resultierende Armut bis hin zur Obdachlosigkeit, Verelendung und Vernachlässigung, die Auflösung der Familienstruktur mit häufig wechselnden Partnerschaften, die Probleme von alleinerziehenden Elternteilen und Stieffamilien können bei vielen Kindern und Jugendlichen zu mangelnder Geborgenheit, fehlender Orientierung und Zukunftsängsten, Angst vor Nähe und Beziehungen, Misstrauen gegenüber Erwachsenen und kein Zutrauen in die eigenen Fähigkeiten führen. Hier unterstützt das Kinderheim St. Michael durch eine Vielzahl von Angeboten. Die Kosten der Unterbringung der Kinder und Jugendlichen werden zudem über Jugendämter finanziert. Allerdings reichen die zur Verfügung gestellten Mittel nicht aus, um die Dinge zu finanzieren, die ein familienähnliches Leben mit Geschenken, Ausflügen oder einer festlichen Geburtstags- bzw. Weihnachtsfeier ausmachen. Auch Neubauten und Sanierungsmaßnahmen müssen zum Teil über Spenden finanziert werden. Hier unterstützt die Stiftung Kinderheim St. Michael, um das Kinderheim als Zufluchtsort für die Kinder und Jugendlichen in der Region erhalten zu können.

Helfen auch Sie mit und unterstützen Sie die Aktion von PRO-Kanal als Unternehmen oder Privatperson. HARZ-EX gibt es direkt bei PRO-Kanal. Das Team freut sich auf Ihren Anruf oder eine E-Mail.

Weitere Informationen zum Kinderheim St. Michael gibt es zudem auf der Website der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth und hier im Blog unter der Kategorie: Stiftergemeinschaft Fürth

Kontaktdaten:

Kanzlerstraße 5
D-90459 Nürnberg
Tel. +49 911 94199-83
Fax +49 911 94199-84
info@pro-kanal.de
www.pro-kanal.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.