Ausbildung: Die ersten Wochen nach dem Berufsstart

Überall haben zum 01.09. junge Menschen ihre Ausbildung begonnen. Wie geht es ihnen nach den ersten Wochen des Berufsstart, was sind ihre Eindrücke? Wir haben drei Auszubildende der Sparkasse Fürth gefragt.

Die Ausbildung zum Bankkaufmann/zur Bankkauffrau rangiert dabei unter den Top 20 bei den Ausbildungsberufen (www.destatis.de). Er ist weiterhin einer der beliebtesten kaufmännischen Ausbildungsberufe und bietet Schülerinnen und Schülern sehr gute Berufsperspektiven. In diesem Jahr wurde zudem die Ausbildungsordnung komplett überarbeitet. Kommunikative Fähigkeiten, vernetztes Denken und digitale Kompetenzen bekommen dadurch ein sehr viel stärkeres Gewicht. Gute Perspektiven bietet ebenso die Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau im Dialogmarketing. Denn viele Unternehmen bauen diesen Bereich aus, um das Ohr näher am Kunden zu haben und noch passgenauere Produkte entwickeln zu können. Auch die Sparkasse Fürth bildet in diesem Jahr dabei zum ersten Mal einen Kaufmann für Dialogmarketing aus. Wir haben drei Auszubildende des aktuellen Jahrgangs um ein Zwischenfazit gebeten.

Alexander Skowronek,
Auszubildender Kaufmann Dialogmarketing

„Ich bin auf Umwegen zum Kaufmann Dialogmarketing gekommen. Nach dem Abitur wollte ich Realschullehrer werden und habe halbprofessionell in der Regionalliga Fußball gespielt. Das waren wertvolle Erfahrungen, darunter auch, dass ich kein Lehrer werden wollte. Daraufhin habe ich mich auf Fußball konzentriert. Mit Corona allerdings habe ich gemerkt, dass ich etwas „Handfestes“ machen will. Ich habe mich dann bei verschiedenen Unternehmen beworben. Dabei gefiel mir das Anforderungsprofil der Sparkasse Fürth am besten, auch die Kommunikation mit den beiden für die Ausbildung Verantwortlichen. Heute kann ich sagen: Es war die richtige Entscheidung. Bis jetzt haben sich meine Erwartungen an die Ausbildung mehr als erfüllt. Es ist abwechslungsreich und macht Spaß.“

>> Alex Skowronek im Interview auf Instagram <<

Emily Bloß,
Auszubildende Bankkauffrau

„Für mich war relativ schnell klar, dass ich etwas im Bereich der Finanzen machen möchte. Das hat sich schon bei meinem Praktikum während der Oberstufe bei der Sparkasse Fürth abgezeichnet. Also habe ich mich beworben und dann im November letzten Jahres persönlich vorgestellt. Was für unseren Ausbildungsjahrgang neu ist? Wir arbeiten nach einem neuen Lehrplan und mit neuen Büchern, die wir alle auf dem iPad gespeichert haben. Das iPad haben wir von der Sparkasse bekommen, es ist unser zentrales Arbeitsgerät. In der Schule lernen wir digital mit Online-Programmen. Das ist eine echte Bereicherung und macht vieles, gerade jetzt in Zeiten von Corona, einfacher. Was mir wichtig ist: Ich fühle mich sehr wohl im Team der Sparkasse Fürth.“

Florian Fischer,
Auszubildender Bankkaufmann

„Ich habe die Sparkasse Fürth in meinem Schülerpraktikum kennengelernt. Das hat mir gefallen. Ich habe mich gleich wohlgefühlt und war schnell im Team integriert. Deswegen habe ich mich nach dem Abitur auch als Bankkaufmann beworben. Ich finde es klasse, wie sich die Sparkasse digital aufgestellt hat. Ich bin aktuell vorne am Schalter und merke, wie die Kundinnen und Kunden die Apps und das Online-Banking annehmen. Quer durch alle Altersgruppen. Und auch wir nutzen natürlich digitale Medien in der Beratung.“

Berufsstart und Ausbildung bei der Sparkasse Fürth

Viel erleben, dabei spannende Herausforderungen, keine Langeweile: Das sind die Merkmale, die die Ausbildungen Bankkauffrau/-kaufmann als auch Kauffrau/Kaufmann für Dialogmarketing auszeichnen. Zu den Aufgaben im Dialogmarketing gehören der Verkauf von Produkten und Dienstleistungen sowie Kundengewinnung, -betreuung und Kundenmanagement am Telefon und online. In dieser Ausbildung wird die klassische Finanzwelt mit der digitalen Online-Welt verbunden. Man durchläuft Abteilungen wie Medialer Vertrieb, KundenServiceCenter, Vertriebsmanagement aber auch unsere Geschäftsstellen vor Ort.

Weitere Informationen und Bewerbung: www.sparkasse-fuerth.de/ausbildung

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing.
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weitere Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.