Die Stiftung Sozial.Stark.Fürth unterstützt das Projekt „Nimm und Gib“

Die Stiftung „Sozial.Stark.Fürth“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Chancengleichheit aller gesellschaftlichen Gruppen in unserer Stadt zu fördern. Unterstützt werden dabei Projekte, die dazu beitragen, Benachteiligungen auszugleichen und Menschen die Möglichkeit zu geben, ihren eigenen Stärken und Interessen nachzugehen.

Zu sehen sind v.l.n.r.: Vorstand der Stiftung Sozial.Stark.Fürth – Stefan Hertel, Tatjana Roos und Tom Aschenbrenner sowie Friederike Süß.

Perfekt zu dieser Stiftungsidee passt deshalb das Projekt „Nimm und Gib“, das jetzt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro erhält. 2008 gestartet, funktioniert „Nimm und Gib“ nach dem Prinzip eines Tauschrings von Dienstleistungen und Hilfestellungen. Jeder bietet das an, was er gut kann und gerne macht. Durch das Tauschprinzip bekommt der Leistungserbringer eine Gutschrift in Form von sogenannten Talenten, die sich wiederum gegen eine andere Leistung aus „Nimm und Gib“ eintauschen lassen. Nicht Bedürftigkeit, sondern individuelle Ressourcen, Gleichberechtigung und gegenseitiger Respekt bilden dabei die Basis.

Übergaben an das Organisationsteam

Den Spendenbetrag übergab der Stiftungsvorstand Stefan Hertel (Leiter Private Banking bei der Sparkasse Fürth) am 9. Dezember an das Organisationsteam des Tauschrings.

Und das ist nur eines von vielen Beispielen, wie Stiftungen unter dem Dach der Stiftergemeinschaft Fürth gemeinnützige Projekte unterstützen. Seit ihrer Geburtsstunde flossen mehrere Millionen und allein in diesem Jahr bereits 695.000 Euro an Einrichtungen in der Region. Auch wer selbst keine Stiftung gründen möchte, kann eine bereits bestehende Stiftung finanziell unterstützen. Die Themenbereiche sind vielfältig: Kunst und Kultur, Soziales, Sport, Wissenschaft, Forschung, Tier- und Umweltschutz.

Persönliche Spendenaktion

Ganz besonders interessant in der Vorweihnachtszeit: Wer etwas Gutes tun möchte, kann auch seine persönliche Spendenaktion ins Leben rufen – gemäß dem Motto „Spenden statt Geschenke“. Einfach eine Stiftung der Stiftergemeinschaft, die einem besonders am Herzen liegt auswählen und dann die eigene Familie und Freunde für den guten Zweck begeistern. Nähere Informationen zu allen Stiftungen gibt zudem es unter www.die-stifter.de

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing.
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weitere Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :