BayernLB verleiht gleich zwei „Förderprofis 2020“ an die Sparkasse Fürth

München – Die BayernLB hat die Sparkasse Fürth für ihr erfolgreiches Engagement bei der Vergabe zinsgünstiger Kredite mit dem „Förderprofis 2020“ ausgezeichnet.

Mit diesem Preis würdigt die BayernLB jedes Jahr Sparkassen in Bayern, die ihre Kunden in besonderem Umfang mit Förderdarlehen der LfA Förderbank Bayern, der Rentenbank oder der KfW Bankengruppe versorgen.

Die Sparkasse Fürth zählt zu den erfolgreichsten Sparkassen in Bayern

Die Sparkasse Fürth erhielt die Auszeichnung für die höchste Neugeschäftsquote (33,21 %) bei der Vergabe von Fördermitteln im Regierungsbezirk Mittelfranken.

Förderprofi Nachhaltigkeit 2020

Neben dieser Auszeichnung erhielt die Sparkasse Fürth zusätzlich den „Förderprofi Nachhaltigkeit 2020“ für die Sparkasse mit dem höchsten Volumensanteil “grüner“ Förderzusagen (21,28 %) am gesamten Kreditneugeschäft 2020. Diesen Preis wird erst zum zweiten Mal vergeben und würdigt die Sparkasse, mit der höchsten Zusagequote für Förderprogramme in Bayern, die auf Energieeffizienz und Umweltschutz einzahlen.

„2020 war für die Fördermittel-Berater der bayerischen Sparkassen ein echtes Ausnahmejahr. Mit tatkräftiger Unterstützung der Bayerischen Landesbank haben sie das Neugeschäftsvolumen gegenüber 2019 mehr als verdoppelt“, sagte Gero Bergmann, der im Vorstand der BayernLB das Sparkassengeschäft verantwortet. „Insbesondere die ausgezeichneten Sparkassen haben die aufgelegten Corona-Programme eingesetzt, um zahlreichen mittelständischen Unternehmen die benötigte Liquidität zu verschaffen. Die Förderprofis der S-Finanzgruppe haben damit einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung der bayerischen Wirtschaft geleistet.“

Auszeichnung „Förderprofis 2020“

Die Auszeichnung „Förderprofi“ vergibt die BayernLB seit mittlerweile elf Jahren. Sie würdigt damit die engagiertesten Institute im Fördergeschäft in jedem Regierungsbezirk. Gemessen an der Neugeschäftsquote (Anteil Förderkreditzusagen am Kreditneugeschäft) waren das im Jahr 2020 die Sparkasse Berchtesgadener Land (Oberbayern), die Sparkasse Bayreuth (Oberfranken), die Sparkasse Oberpfalz-Nord (Oberpfalz), die Sparkasse Fürth (Mittelfranken), die Sparkasse Passau (Niederbayern), die Sparkasse Donauwörth (Schwaben) und die Sparkasse Bad Neustadt a.d. Saale (Unterfranken).

Vergabe von Förderkrediten

Die S-Finanzgruppe hat bei der Vergabe von Förderkrediten im Freistaat im vergangenen Jahr ein neues Rekordvolumen erreicht. Die 64 bayerischen Sparkassen haben in Kooperation mit der BayernLB Darlehen der LfA Förderbank Bayern, der KfW und der Landwirtschaftlichen Rentenbank mit einem Gesamtvolumen von 6,1 Mrd. Euro ausgereicht. Damit erzielten sie einen Marktanteil von 34,9 Prozent.

Mit den bayerischen Sparkassen arbeitet sie im Fördergeschäft als deren Zentralinstitut eng zusammen. Die Sparkassen reichen die zinsgünstigen Förderdarlehen als Hausbanken an Privat- und Gewerbekunden aus. Die BayernLB agiert im Hintergrund als Dienstleister für die Sparkassen. Berät sie zu den vielfältigen Fördermöglichkeiten. Unterstützt bei der Antragsstellung und leitet die Mittel von den Förderbanken an die Sparkassen durch.

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing.
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weitere Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Quelle: BayernLB

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :