Gutes tun mit Autokino

Wie aus einer kleinen Idee eine tolle Aktion wird, zeigten Jürgen Gloger und sein Team mit dem Benefiz-Autokino Roßtal. Gute Unterhaltung, tolle Kinoabende und je 3.100 Euro für den Sternstunden e.V. und die Bürgerstiftung Roßtal.

Gute Unterhaltung, Kinoabende und je 3.100 € für Sternstunden e.V. und die Bürgerstiftung Roßtal – das ist das Ergebnis des Benefiz-Autokinos.

Gute Unterhaltung, Kinoabende und je 3.100 € für Sternstunden e.V. und die Bürgerstiftung Roßtal – das ist das Ergebnis des Benefiz-Autokinos.

Wie alles begann

Es begann im letzten Jahr an einem Sonntag-Nachmittag auf dem Sofa. Die erste Welle der Pandemie schränkte viele Aktivitäten ein, der Lockdown hatte uns alle im Griff. Was also tun? Man sagt ja, dass aus der Langeweile heraus oft die besten Ideen entstehen. Das war auch bei Jürgen Gloger, dem Initiator und Organisator des Benefiz-Autokino, so. An einem Sonntag-Nachmittag entwickelte sich aus einer Idee eine ganz besondere Vorstellung von einem Kino. Mit Filmen, die man im Auto genießen kann und die für die große Kinoleinwand gemacht sind. Mit einem Abend für und mit Oldtimern inklusive Oldtimermarkt. Mehr und mehr nahm die Veranstaltung Form an, schnell begeisterte er den Referenten für Bildungseinrichtungen und Kultur des Marktes Roßtal, Herbert Schreiber für die Idee.

Doch bevor es Realität wurde, war der Höhepunkt von Corona erreicht und nichts ging mehr. Das Autokino in Roßtal war 2020 nicht machbar. Aber davon ließen sich Jürgen Gloger und sein Team nicht entmutigen: „Wir hatten so viele tolle Begegnungen mit begeisterten Menschen, hatten viele Türen geöffnet, dass wir es einfach für 2021 geplant haben.“ Zum Glück. Anfang Juni ging das Benefiz-Autokino mit großem Erfolg über die Bühne. Das ehemalige Tuspo-Sportgelände in Roßtal wurde für vier Tage zu einem riesigen Kinosaal.

Dirty Cops machten den Auftakt

Am Mittwoch, 2. Juni, begann das Festival offiziell. Das Besondere an diesem Abend: Es waren nur Oldtimer zugelassen. Passend dazu wurde der Klassiker „Dirty Cops – War on everyone“ gezeigt. „Schon dieser Abend war ein echtes Highlight,“ so Gloger. „Die 120 Karten waren in kurzer Zeit verkauft. Die Besucher waren begeistert von der Atmosphäre und dem einmaligen Feeling.“ Den inoffiziellen Auftakt allerdings machten am 1. Juni geladene Gäste aus Politik und der heimischen Industrie. Neben dem Film war hier eine Auktion für den guten Zweck einer der Höhepunkte. Denn eines war von Anfang an klar: Mit dem Autokino sollte Geld für den Sternstunden e.V. und die Bürgerstiftung Roßtal gesammelt werden. „Es ging mir bei der Idee nicht um Profit, sondern darum Menschen zu begeistern und mitzunehmen, etwas gemeinsam für eine positive Sache zu bewegen.“ Das hat überzeugt.

Viele ortsansässige Firmen haben ihn unterstützt, Vereine wie die Pfadfinder, aber auch die Feuerwehr und das Bayerische Rote Kreuz, der Bauhof Roßtal und viele andere haben bei der Organisation und Durchführung geholfen. „Ohne das Team und die vielen Firmen hätten wir das niemals geschafft,“ ist Gloger überzeugt. Geholfen hat natürlich auch, dass die Politik hinter dem Projekt stand. Neben Herbert Schreiber auch Rainer Gegner, Erster Bürgermeister Markt Roßtal.

Fortsetzung für 2022 fest geplant

Nach dem Erfolg in diesem Jahr sind sich alle einig – auch 2022 wird es ein Benefiz-Autokino in Roßtal geben. Diesmal soll ein Biergarten die Foodtrucks ergänzen. „Es wird wieder einen Oldtimertag geben mit einem Markt und einem Treffen. Und einen Star Wars Tag, den wir gemeinsam mit den Star Wars Fans Nürnberg organisieren.“ Jürgen Gloger hat noch viele weitere Ideen, um für Unterhaltung und Freude zu sorgen. Apropos Freude: Am Ende kamen 6.200 Euro an Spendengeldern zusammen. Diese stolze Summe konnte er nach Abzug aller Kosten, etwa für die Filmlizenzen, zu gleichen Teilen an die Sternstunden und die Bürgerstiftung Roßtal nun übergeben.

Eine Leistung, die auf vielen Schultern ruht: „Mein Dank gilt allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, aber auch den Firmen, die etwa das Gerüst stellten, für die Sicherheit sorgten oder sich um den Druck des Programmheftes gekümmert haben. Ganz besonders möchte ich mich hier bei allen Spenderinnen und Spendern bedanken.“ Wann das Benefiz-Autokino 2022 stattfinden wird? Es ist Ende Mai geplant, vom 25.-28. Mai. Den Termin sollte man sich also schon mal dick im Kalender eintragen. Diesmal werden die Spenden an die Fürther Tafel und wieder an die Bürgerstiftung Roßtal gehen.

 

Weitere Informationen zur Bürgerstiftung Roßtal gibt es zudem auf der Website der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth und hier im Blog unter der Kategorie: Stiftergemeinschaft Fürth.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :