Edelmetalle zum Verschenken und Behalten – immer eine gute Idee

Edelmetalle faszinieren die Menschen seit Jahrhunderten – sie verkörpern Reichtum und Macht, sind rar, wertvoll und in Krisenzeiten begehrt – das zeigt sich auch jetzt wieder.

Edelmetalle als Wertanlage

In einer schnelllebigen Welt voller Veränderungen gibt es dabei kaum etwas, das langfristig derartig krisenresistent und wertbeständig ist.

Bei Wertanlagen spielt immer das Prinzip aus Angebot und Nachfrage eine Rolle. Dabei ist die Nachfrage zum Beispiel nach Gold ungebrochen hoch und wird dies auch vielen Prognosen zufolge weiterhin bleiben. Wer heute investiert, der sorgt gleichzeitig für sein Vermögen von morgen.

Edelmetalle als Weihnachtsgeschenk

Damit lassen sich natürlich auch die Lieben an Weihnachten beschenken oder man macht sich selbst eine Freude. Selbst ein kleines Budget lässt sich in Edelmetalle „ummünzen“.

Es gibt eine breite Auswahl an Münzen und Barren – von der Deutschen Mark oder dem Österreichischen Dukaten in Gold über den Aachener Dom in Gold oder die Britannia 1 oz in Silber bis hin zu Barren in Silber, Gold, Platin oder Palladium. Hier sind Vielfalt und Werthaltigkeit Trumpf.

Die Ein-Gramm-Goldbarren werden zum Beispiel in verschiedenen Ausführungen angeboten – so können neben Weihnachtsmotiven auch Kuverts mit Glückwünschen zum Geburtstag, zur Taufe oder auch Dankesmotive ausgewählt werden. Wer etwas tiefer in die Tasche greifen will und gleich mehrere Menschen beglücken möchte, kann auf ein ganz besonderes Angebot zurückgreifen: Der 100 Gramm „Combibar“ ist ein sogenannter Tafel-Barren (ähnlich einer Tafel Schokolade), der aus einem Verbund von mehreren Ein-Gramm-Einheiten besteht. Diese kann man dann in beliebiger Aufteilung abbrechen und verschenken.

Edelmetalle bestellen

Über die Internetseite der Sparkasse Fürth können Edelmetallbestellungen ganz einfach online abgewickelt werden. Die Bestellungen lassen sich dann vor Ort am Schalter der Sparkasse abholen oder man entscheidet sich für eine versicherte Postsendung nach Hause.

Drei Arbeitstage Vorlauf müssen dabei für die Lieferung eingeplant werden. Für Eilige und Last-Minute-Shopper gibt es zudem unseren Express-Service in der Geschäftsstelle in der Maxstraße: Was bis 12:00 Uhr mittags bestellt ist, kann schon am nächsten Bankarbeitstag ab 9:00 Uhr abholen“, empfiehlt Thomas Mück, Leiter Marketing der Sparkasse Fürth.

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing.
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weitere Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :