Verlässliche Investition in die Region

eingestellt von Christian Splitt am 10. Dezember 2018

Die Sparkasse Fürth engagiert sich im Rahmen ihres öffentlichen Auftrags für die Menschen und die Wirtschaft in ihrem Geschäftsgebiet. Um noch besser wirken zu können, wurde vor 12 Jahren die Stiftergemeinschaft Fürth ins Leben gerufen.

Über 76.000 Euro aus der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth für Einrichtungen in Stadt und Landkreis

Bildunterschrift: Horst Ohlmann (DT Deutsche Stiftungstreuhand), Landrat Matthias Dießl, Oberbürgermeister Dr. Thomas Jung, Adolf Dodenhöft (Vorstand der Sparkasse Fürth) und Hans Wölfel (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth)

Heute umfasst sie eine Vielzahl von Stiftungen, die von Sparkassenkunden eingerichtet wurden. Mit den Erträgen der Stiftungen werden unterschiedliche Projekte und Initiativen unterstützt.

Über 76.000 Euro aus der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth für Einrichtungen in Stadt und Landkreis

Bei der Ertragsausschüttung am 7. Dezember erhielten 43 Institutionen aus der Stadt und dem Landkreis Fürth insgesamt 76.055 Euro. Die Summe setzt sich zusammen aus erwirtschafteten Erträgen von 41 Namens- und Themenstiftungen sowie Spenden in Stiftungen der Stiftergemeinschaft. Im Vorfeld wurden bereits 223.149 Euro ausgeschüttet und mit weiteren 60.167 Euro Rückstellungen für Folgejahre gebildet.

Den Bürgerstiftungen steht also ein Betrag von 47.815 Euro zur Verfügung, der innerhalb der Kommunen für verschiedene Projekte verwendet werden kann. Vorab wurden bereits 2.922 Euro genutzt. Die Gesamtausschüttung für das Jahr 2017 beträgt demnach 410.108 Euro.

Zuwendungen gingen zum Beispiel an das Frauenhaus Fürth, die Tafeln im Landkreis Fürth, das Jugendblasorchester der Stadt Stein oder die Lebenshilfe Fürth. Das Geld hilft dabei, die wertvollen Angebote dieser Einrichtungen heute und in Zukunft zu sichern. Auch die Dr. Günther Pfann Stiftung, Schutz und Hilfe für Tiere und Natur in Franken, wurde bedacht. Ein Schwerpunkt dieser Stiftung ist der Erhalt unserer Umwelt und der Schutz der Natur. Außerdem liegen dem Gründer vor allem herrenlose und kranke Tiere am Herzen. Mit verschiedenen Projekten und öffentlichkeitswirksamen Aktionen wirbt er für seine Ideen.

Anonymer Wohltäter

Andere Stifter wirken dagegen im Hintergrund und im Stillen. So wie ein anonymer Wohltäter, der dabei die Tierheime in der Region regelmäßig mit Geld unterstützt.

Seit Sommer 2017 gehört die Stiftung „Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum Fürth“ zur Stiftergemeinschaft. Die Generationen zusammenbringen – das steht im Mittelpunkt dieses besonderen Projekts. Das Mehrgenerationenhaus will Treffpunkt sein: von Müttern, Vätern, Kindern, Omas und Opas und allen Bürgerinnen und Bürgern, die Kontakte knüpfen oder auch selbst mitarbeiten möchten. Jeder ist hier dabei willkommen und kann das vielfältige Angebot nutzen – von der Hausaufgabenbetreuung mit Mittagessen über die Kinderbetreuung bis hin zur aktiven Nachbarschaftshilfe.

Seit der Geburtsstunde der Stiftergemeinschaft flossen mehr als 1,9 Millionen Euro an viele gemeinnützige Projekte. Zuwendungen erhalten Kunst- und Kulturvorhaben. Karitativ und sozial tätige Vereine und Gruppen werden unterstützt, Projekte für die Jugend und Senioren sowie den Sport finanziert oder Ideen, die dem Tier-, Umwelt- und Naturschutz zugutekommen, gefördert. Auch in die Bereiche Bildung, Wissenschaft und Forschung fließen Gelder von Stiftungen.

Verantwortung für die Gesellschaft

„Gutes zu tun und Verantwortung für die Gesellschaft zu übernehmen, aus Heimatverbundenheit zu fördern oder ein Andenken zu schaffen – dies sind alles Stiftungsmotive, die unter dem Dach der Stiftergemeinschaft zusammengefasst sind. Hier hat jeder Einzelne die Möglichkeit seine eigene Stiftung einzurichten. Und das seit mittlerweile 12 Jahren. Gemeinsam mit unseren engagierten Stifterinnen und Stiftern haben wir viel erreicht. Dafür bedanke ich mich heute ganz herzlich“, so Hans Wölfel, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürth und Vorstand des Stiftungskuratoriums, bei der offiziellen Scheckübergabe.

Spenden war noch nie so einfach, denn seit Ende 2016 kann direkt online mit einem Betrag bis zu 200 Euro eine gute Idee unterstützt werden. Der Stifterbutton auf der Homepage der Stiftergemeinschaft (www.die-stifter.de) macht es möglich.

Höhere Spenden und Zustiftungen lassen sich bei der Sparkasse Fürth auf folgendes Konto einzahlen:  IBAN DE56 7625 0000 0009 9535 63. Bis zu einem Betrag von 200 Euro genügt die Durchschrift der Überweisung zur Vorlage beim Finanzamt. Für größere Zuwendungen erstellt, unter Angabe der Anschrift, natürlich eine Zuwendungsbestätigung.

Weitere Informationen: www.die-stifter.de

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing,
Sparkasse Fürth, Angelika Uebelacker, Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weiter Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.