FÜRTH IN STIMMUNG – 200 Jahre eigenständig

Unter dem Titel „Fürth in Stimmung“ präsentieren die ausstellenden Autoren der Fotoklasse Dollhopf – Gerd Dollhopf, Andreas Groh, Caroline Franck, Markus Hilbig, Oliver Lowig, Armin Weth – individuelle und eigensinnige fotografische Interpretationen dieser ganz speziellen Stadt.

Unter dem Titel „Fürth in Stimmung“ präsentieren die ausstellenden Autoren der Fotoklasse Dollhopf – Gerd Dollhopf, Andreas Groh, Caroline Franck, Markus Hilbig, Oliver Lowig, Armin Weth – individuelle und eigensinnige fotografische Interpretationen dieser ganz speziellen Stadt.

Gerd Dollhopf: „MICHAELISKIRCHWEIH“

Die Fotoklasse Dollhopf ist eine freie Vereinigung engagierter Amateurfotografen unter der Leitung des Fotodesigners Gerd Dollhopf. Trotz, dass schon einige professionelle Fotografen aus den Reihen der Fotoklasse hervorgingen bezeichnen sie sich als Amateure und verstehen diesen Begriff als Auszeichnung. Es besteht die Absicht, ästhetischen Vorstellungen zu formen und Kenntnisse zu erweitern. Die Fotografie zu verbessern und dabei eine individuelle Handschrift zu formen.

Eine künstlerische Retrospektive der Fotoklasse Dollhopf

In vielen Bildern spiegeln sich dabei die Feierlichkeiten des vergangenen Festjahres „200 Jahre eigenständig“. Doch auch bildhafte Nebensächlichkeiten, Kuriositäten, gefundene Stilleben oder Reportagen tragen die Stimmung der Stadt oder die des Beobachters und werden in 50 großformatigen Fotoarbeiten dargestellt.

Noch bis 8. März 2019 in der Sparkasse Fürth

Die Bilder von “FÜRTH IN STIMMUNG” sind noch bis 8. März in der Kundenhalle der Sparkasse Fürth, Maxstraße 32, zu sehen. Es lohnt sich während der Geschäftszeiten einen Blick auf die Bilder zu werfen und sich seine eigenen Gedanken zu machen. Die Ausstellung entstand zudem in Zusammenarbeit mit der Art-Agency Hammond.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.