Stiftung für das Frauenhaus Fürth errichtet

Eine neue Stiftung in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth unterstützt in Zukunft das Frauenhaus Fürth.

Mit 30.000 Euro startet daher die Anne Bunzel Frauenhaus Fürth Stiftung. Ihr geht es darum die Arbeit des Frauenhauses langfristig und nachhaltig zu unterstützen. Gerade auf dem Hintergrund einer Zunahme „Häuslicher Gewalt“ ein wichtiges Zeichen. Ein Fürther Ehepaar,  welches anonym bleiben möchte, sieht in der Hilfe für Frauen in Not eine zentrale gesellschaftliche Aufgabe, die allerdings von Seiten der Kommunen noch zu wenig unterstützt wird. Die Stiftung ist ein Anfang. Über sie sollen sowohl Spenden als auch Zustiftungen gewonnen werden, damit einzelne Projekte oder Maßnahmen ausgebaut werden können.

So gibt es zum Beispiel viel zu wenige Wohnmöglichkeiten im Frauenhaus, viele Frauen müssen in Notsituationen abgewiesen werden. Insgesamt stehen zur Zeit fünf Zimmer für Bewohnerinnen zur Verfügung. Jede Frau bewohnt mit ihren Kindern ein Zimmer. Küche, Bäder und Wohnraum teilen Sie sich mit den anderen Bewohnerinnen. Ein großer Garten und ein separates Spielzimmer bieten Kindern und Jugendlichen ausreichend Platz zum Spielen und Toben.

Perspektiven für ein selbstbestimmtes Leben

Eine neue Stiftung in der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth unterstützt in Zukunft das Frauenhaus Fürth.

Im Frauenhaus Fürth können Frauen bis zu sechs Monate wohnen. In dieser Zeit können sie neue Perspektiven für ein selbstbestimmtes Leben innerhalb oder außerhalb der Partnerschaft entwickeln. Ehrenamtliche und fachlich qualifizierte hauptamtliche Mitarbeiterinnen unterstützen die Frauen auf ihrem Weg ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben in unserer Gesellschaft zu führen – eigentlich eine Selbstverständlichkeit. Eine deutschlandweite Studie zur Lebenssituation, Sicherheit und Gesundheit von Frauen allerdings hat ergeben, dass rund 25 % aller in Deutschland lebenden Frauen körperliche oder sexualisierte Gewalt (oder beides) durch aktuelle oder frühere Beziehungspartner erlebt haben.

Bei Gewalt im sozialen Nahraum sind überwiegend Männer die Täter und Frauen sowie Kinder Opfer. Für viele Frauen ist Gewalt durch ihren Partner somit eine alltägliche Realität. Dabei tritt Gewalt in vielfältigen Erscheinungsformen auf: psychische und physische wie auch sexualisierte Gewalt. Vor diesem Hintergrund wird klar, wie wichtig Frauenhäuser sind: Sie bieten Zuflucht und Schutz für Frauen und deren Kinder, unterstützen mit Beratung, Information und konkreten Hilfen. Hier setzt die Anne Bunzel Frauenhaus Fürth Stiftung mit ihrem Engagement an. Auch Sie können die Stiftung und damit die Arbeit des Frauenhauses Fürth unterstützen.

Bankverbindung der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth:

IBAN: DE56 7625 0000 0009 9535 63
BIC: BYLADEM1SFU
Bankname: Sparkasse Fürth
Verwendungszweck: Anne Bunzel Frauenhaus Fürth Stiftung
(Ab einem Betrag von 200 Euro erhöht Ihre Zuwendung das Stiftungsvermögen, soweit sie nicht als Spende gekennzeichnet wurde. Spenden sind in jeder Höhe möglich.)

 

Weitere Informationen zu unseren Stiftungen gibt es auf der Website der Stiftergemeinschaft der Sparkasse Fürth und hier im Blog unter der Kategorie: Stiftergemeinschaft Fürth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.