Dauerkarte für die Dambacher Werkstätten gestiftet

Zum einjährigen Jubiläum der Geschäftsstelle Stadion der Sparkasse Fürth im Juli 2019 war einiges geboten. Da gab es unter anderem ein Gewinnspiel. Den Hauptpreis, eine Dauerkarte für die SpVgg Greuther Fürth, gewann Arnold Ruis.

Arnold Ruis spendete seinen Hauptpreis, den er zum Jubiläum der Geschäftsstelle Stadion der Sparkasse Fürth gewonnen hat, den Dambacher Werkstätten.

von links nach rechts: Arnold Ruis (Gewinner des Hauptpreises), Christian Jung (Leiter der Geschäftsstelle Stadion), Oliver Huber (Dambacher Werkstätten), Anke Bräu (Kundenberaterin der Geschäftsstelle Stadion), Ridolfo Stefano (SpVgg Greuther Fürth)

Dambacher Werkstätten

Die Freude war groß – beim Hauptgewinner und bei den Dambacher Werkstätten. Denn Arnold Ruis bewies ein großes Herz und wollte seine Dauerkarte einer gemeinnützigen Einrichtung in Fürth spenden. Vertreter der Sparkasse Fürth und der SpVgg Greuther Fürth entschieden sich für die Dambacher Werkstätten – und die „Fürther“ legten sogar noch eine Dauerkarte oben drauf, damit auch eine Begleitperson mit ins Stadion gehen kann.

Für eine möglichst umfassende Teilhabe

Die Dambacher Werkstätten für Behinderte gGmbH wurden 1964 gegründet. Rund 260 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung sind hier beschäftigt. Diese werden von 100 Angestellten in unterschiedlichen Bereichen der Einrichtung professionell begleitet und gefördert. Damit sie ihre individuelle Leistungsfähigkeit bestmöglich wiederzuerlangen, zu erhalten oder zu steigern. Grundsatz der Arbeit in den Werkstätten ist, den Menschen mit Behinderung eine umfassende Teilhabe am gesellschaftlichen und beruflichen Leben zu ermöglichen und zu sichern.

Immer wieder ist die SpVgg Greuther Fürth dabei abseits des Rasens für den guten Zweck unterwegs. Engagiert zeigen sich die Profis bei verschiedenen Aktionen etwa im Samocca, einem Projekt der Lebenshilfe Fürth und den Dambacher Werkstätten für Behinderte gGmbH, oder bei ihrem Sozialtag. Da schwang Marco Caligiuri den Kochlöffel in der Küche der Dambacher Werkstätten und half beim Plätzchen backen. In den anderen Räumen der Einrichtung streichen Sie fleißig die Wände.

Insofern war die Entscheidung eine zusätzliche Karte zu spenden schnell gefällt. Für Christian Jung, Leiter der Geschäftsstelle Stadion, ein tolles Zeichen: „Ich möchte mich beim Hauptgewinner Arnold Ruis und Stefano Ridolfo, u.a. verantwortlich für das soziale Engagement bei der SpVgg Greuther Fürth, ganz herzlich bedanken. Gemeinsam konnten wir Menschen, die nicht so ein großes Glück haben, eine große Freude bereiten“. Die Übergabe der beiden Karten fand Ende September in den Räumen der Geschäftsstelle Stadion statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.