Summ, summ, Bienen summt herum

Heute ist der 20. Mai 2021 – ein Donnerstag – an sich ein ganz normaler Tag. Oder etwa doch nicht? Nein – heute ist kein ganz normaler Tag – heute ist Weltbienentag 🐝.

Wie? Ihr habt noch nie was vom Weltbienentag gehört?

Macht nichts: Den Weltbienentag gibt es schon seit 2018, also schon zum vierten Mal. Er soll uns alle daran erinnern, wie wichtig die Biene für die Natur und uns Menschen ist. Leider haben das nämlich viele von uns mittlerweile vergessen.

 

Was können wir für die Bienen tun?

Tipp 1: Lasst euren Garten, eure Terrasse oder euren Balkon für Bienen erblühen!

Legt einfach in einem Teil des Gartens eine blühende Wildblumenwiese an. Wenn ihr keinen Garten habt, geht das natürlich auch mit dem Blumenkasten auf der Terrasse oder dem Balkon.

Vorteil: Weniger Pflegeaufwand, denn hier könnt ihr die Blumen einfach wachsen lassen. Gießen reicht vollkommen aus!

Tipp 2: Schafft Nistplätze für Wildbienen und andere kleine und große Nützlinge.

Ständig Ordnung halten im Garten? Das muss nicht sein! Überzeugt Mama und Papa doch einfach davon, mal eine Ecke im Garten einfach verwildern zu lassen. Mit lockerer Erde oder Sand, Totholzhaufen, Trockenmauern und Blätterhaufen vom letzten Herbst könnt ihr tolle Nistplätze für unsere fleißigen Bestäuber und weitere Nützlinge wie Käfer und Igel schaffen.

Die kompletten Tipps könnt ihr hier nachlesen.

 

Thomas Dorn hat ein besonderes Hobby: Er ist Hobbyimker

Thomas Dorn, Berater Bauträger und Projektfinanzierungen

Er hat mehrere Bienenstöcke. Diese stehen an unterschiedlichen Standorten, unter anderem auf seinem Grundstück und zwei am Wanderweg „Bach und Waldrand“ (Teil des Kunst- und Naturwegs) in Ammerndorf.

Wie aber wurde er Hobbyimker?

Thomas Dorn: „Ich bin aus Ammerndorf, bin hier geboren. Meine Eltern hatten eine Landwirtschaft und Tiere waren immer Teil unseres Alltags. Wir hatten aber keinen Hund und keine Bienen. Und alles was man nicht hat, interessiert einen besonders. Und so habe ich mir gesagt, dass ich, wenn ich mal in Rente gehe, mir einen Hund und Bienen anschaffe. Vor ein paar Jahren haben wir uns für einen Hund entschieden, einen Beagle, der einen Tierversuch in einem Giftlabor überlebt hat. Die Erfahrung mit ihm war und ist überaus positiv. Da habe ich mich entschieden, auch mit dem „Imkern“ schon früher anzufangen. Eine weise Entscheidung. Denn die Hobbyimkerei ist nicht ganz einfach, zeitintensiv und kraftraubend. Man braucht doch viel Erfahrung und Wissen. Wenn ich erst mit der Rente angefangen hätte, würden mir ein paar wichtige Jahre fehlen.“

Honigwaben mit Bienen

 

Für ihn ist die Imkerei ein guter Ausgleich zu seinem Beruf:

Nur ruhig bleiben und nicht hektisch sein.

Thomas Dorn: „In meinem Job geht es manchmal ganz schön rund zu, ein Termin folgt dem anderen, der Arbeitstag ist kurz getaktet. Bei den Bienen allerdings musst Du runterkommen. Hektik ist Gift. Schnell etwas machen, schnell noch den Bienenstock anschauen geht gar nicht, da stechen sie Dich wie verrückt.“ Und noch etwas schätzt er an der Imkerei: „Bienen brauchen keine zwei Bildschirme, kein Smartphone, keine E-Mails, neue Software oder Updates – sie brauchen nur eine intakte Natur. Wenn Du Dich darauf einlässt, wirst Du wieder richtig geerdet.“

▶️ Wenn ihr mehr über Bienen wissen wollt, haben wir ein tolles Video für Euch.

 

Ihr lest gerne? Prima. Dann haben wir zwei Bienen-Buchtipps für Euch

Buchtipp 1: „Wir brauchen die Bienen“

ISBN: 978-3-8310-3974-6

„Rettet die Bienen!“ – Tierbuch zur Leseförderung ab der 1. Klasse
Honigbiene Mia ist ganz schön fleißig – den ganzen Tag fliegt sie von Blüte zu Blüte, sammelt Nektar, verteilt Blütenstaub – und auch die Bienenkönigin muss nebenbei noch versorgt werden. Dieses liebevoll gestaltete Erstlesebuch lässt die jungen Leser mit vielen süßen Bienenfotos in Mias Welt rund um den Bienenstock eintauchen und beantwortet dabei viele spannende Fragen wie: Wie schlüpfen Bienen aus dem Ei? Wovon lebt die Biene? Wie kann man den Bienen helfen?

Lesen lernen mit Honigbiene Mia!  
In diesem SUPERLESER!-Erstlesebuch mit Quiz und Lesebändchen begleiten Leseanfänger die fleißige Biene Mia durch ihren turbulenten Bienenalltag. Die 48-seitige Sachgeschichte – von Grundschullehrern empfohlen – eignet sich perfekt zur Leseförderung und informiert gleichzeitig über das top-aktuelle Thema „Bienen-Retten“. Mit einfachem Wortschatz, kurzen Absätzen, klarer Gliederung, extragroßer Fibelschrift, tollen Fotos und Sachseiten mit jeder Menge spannendem Hintergrundwissen macht Lesen lernen & üben Spaß! Dazu gibt’s coole Extras wie eine Anleitung zum Bau eines Insektenhotels.

1. Lesestufe für Leseanfänger:
• Ab der 1. Klasse (ab 6 Jahren)
• Sehr klare Gliederung, besonders einfache Wörter, kurze Sätze.
• Extragroße Fibelschrift.

 

Buchtipp 2: „Bienen und Wespen“

ISBN: 978-3-7886-2072-1

Warum sind Bienenwaben sechseckig? Wie bauen Wespen ihre papierzarten Nester? Und können Hummeln stechen? Die perfekte Arbeitsteilung im Insektenstaat läuft reibungslos wie eine Maschine, angesichts der die Menschen nur staunen können. Vom Bienenstock über Honigkuchen zum Wespennest – faszinierende Fotos, klare Infografiken und spannende Texte geben in diesem WAS IST WAS Band einen umfassenden Einblick in die Welt der gelb-schwarzen Insekten. Ab 8 Jahren

 

Unser Kreativ-Wettbewerb für Kinder – jetzt mitmachen!

Wir laden euch recht herzlich zu unserem Kreativwettbewerb anlässlich des Weltbienentages ein. Bastelt, malt oder schreibt ein Elfchen (kurzes Gedicht) bzw. eine kleine Geschichte zum Thema Bienen und schickt unter dem Stichwort „Weltbienentag 2021“ ein Foto davon an gewinnen@sparkasse-fuerth.de.

Bitte Teilnahmebedinungen inkl. Einverständniserklärung eurer Eltern nicht vergessen! Unter allen Einsendungen verlosen wir je 20 Exemplare unserer beiden Buchtipps. Die Teilnahme am Kreativwettbewerb ist vom 20.05.2021 bis 31.05.2021, 18:00 Uhr möglich. Es gelten die Teilnahmebedinungen.

Wir wünschen euch viel Spaß am Weltbienentag und freuen uns auf die Fotos eurer Bastelarbeiten und eure tollen Bienengeschichten.

Eure Sparkasse Fürth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :