Das erste Mal – Bezahlen mit dem Smartphone

eingestellt von Florian Müller am 9. August 2018

Bezahlen mit dem Smartphone funktioniert einwandfrei. Seit ein paar Tagen steht allen Sparkassenkunden, die das Android-Betriebssystem nutzen, diese Funktion über die App “Mobiles Bezahlen” zur Verfügung. Manch einer muss sich daran noch gewöhnen. ►

Mobiles Bezahlen ist, neben der neuen Echtzeit-Überweisung und dem Handy-zu-Handy-Bezahlverfahren Kwitt, ein neuer, innovativer Service, den Sparkassen-Kunden auf Wunsch nutzen können.

Smartphone raus und ausprobieren!

Seit 30.07.2018 ist es in sehr vielen Geschäften möglich mit dem Handy seine Einkäufe zu bezahlen. Ganz schön ungewohnt. Ich persönlich zahle normalerweise immer mit Karte. Früher habe ich alles mit Bargeld bezahlt, danach fast nur noch mit der SparkassenCard. Aber auch hier hat sich immer wieder was getan. Zuerst die Karte in das Terminal, dann an das Terminal, jetzt muss ich sie nicht mal mehr dabei haben?!

„Ausprobieren“ stand auf dem Plan und eines vorab:
Wenn man mal mit dem Smartphone gezahlt hat, dann möchte man diese Möglichkeit immer wieder gerne nutzen.

Man gewöhnt sich ziemlich schnell daran. Tatsächlich war ich etwas „aufgeregt“, als ich dann mit dem Handy bewaffnet an der Kasse stand.
Ein kurzer Einblick in den Dialog:

Ich: „Kann ich hier jetzt eigentlich mit dem Handy zahlen?“

Kassiererin: „Ähm, mit’na App oder was?“

Ich: „Ja, ich halte das Handy an das Terminal und das war’s, glaub ich“

Kassiererin: „Ohu puh, okay.. wir können’s ja mal probieren –halt’s halt mal ran an das Ding.“

App geöffnet – Rangehalten –PIN eingegeben – Fertig!

Kassiererin: „Tatsache, seit wann geht’na das?“

Mobiles Bezahlen ist, neben der neuen Echtzeit-Überweisung und dem Handy-zu-Handy-Bezahlverfahren Kwitt, ein neuer, innovativer Service, den Sparkassen-Kunden auf Wunsch nutzen können.

Fazit

Und tatsächlich: es hat einwandfrei funktioniert. Da der zu bezahlende Einkaufswert über 25,00€ betrug, musste ich zusätzlich noch die PIN eingeben. Bei kleineren Beträgen entfällt dieser Schritt.

Seitdem ich diese Funktion nutze, zahle ich überall, wo es möglich ist, mit dem Handy. Das ist nicht nur eine Spielerei, sondern eine entspannte Alternative mit Zukunft.

Probiert es einfach mal aus!

 

Wie die Einrichtung funktioniert und viele weitere Informationen zum „Bezahlen mit dem Smartphone“ erhaltet ihr hier.

PS: Die Ausrede “Ich habe meinen Geldbeutel vergessen” zieht also nicht mehr und die Blicke der umstehenden Kunden sind euch am Anfang garantiert 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.