Geld wechseln für die Auslandsreise

Wer nach einer langen Anreise endlich im Zielland angekommen ist, freut sich, wenn er direkt ins Hotel oder die Ferienwohnung fahren kann. Praktisch, wenn man dann Bargeld in der Landeswährung dabei hat.

Geld wechseln – alles über Sorten, Lieferung und Gebühren

Vorab bei der Sparkasse getauschtes Geld ist zudem immer sorgsam geprüft – damit entfällt das Risiko, in einer Wechselstube Falschgeld zu erhalten.

Tauschsumme bestimmen

Ratsam ist es in jedem Fall, sich vor Reisebeginn darüber zu informieren, ob und wie leicht man im Urlaubsland an Bargeld kommt. Ansonsten empfiehlt es sich, das gesamte Reisebudget bereits in Deutschland umzutauschen.

Übrigens: Nicht alle Länder erlauben die uneingeschränkte Einfuhr von Bargeld in der Landeswährung. Das Mitbringen von Geld ist dann hinsichtlich der Summe reglementiert. Außerdem gibt es Länder, die es grundsätzlich verbieten, Bargeld einzuführen – egal in welcher Währung. Nicht nur deshalb gehört eine weltweit gültige Kreditkarte in jedem Fall ins Portemonnaie.

Geld bei der Sparkasse bestellen

Ganz gleich ob australische Dollar, chinesische Renminbis oder kroatische Kuna: Grundsätzlich lassen sich alle gängigen Währungen in verschiedenen Stückelungen bestellen – entweder in der Geschäftsstelle vor Ort oder ganz bequem online auf der Webseite der Sparkasse Fürth. Die Abrechnung erfolgt über das Konto zum aktuellen Kurs. Die Sorten können dann in der Geschäftsstelle abgeholt werden. Oder man lässt sie sich gegen einen Aufpreis direkt nach Hause liefern.

 

Sparkasse Fürth, Thomas Mück, Leiter Marketing.
E-Mail: presse@sparkasse-fuerth.de
Presse-Center: www.sparkasse-fuerth.de/presse
Weitere Presseberichte: Presse und Veranstaltungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.




Enter Captcha Here :