Alles was (r)echt ist: Fühfant geht ins Stadttheater

Endlich wieder Theater. Auch wenn im August noch Pause ist, ist Fühfant ganz auf Kultur eingestellt – und entdeckt das Stadttheater.

Na, freut ihr euch schon wieder auf´s Theater? Endlich mal wieder ein Schauspiel, ein Konzert oder Musical, Ballett oder eine Komödie live auf der Bühne erleben. Ich auf alle Fälle bin ganz begeistert vom Spielzeitheft 21/22. Im September geht es zwar erst offiziell los, aber schon im August gibt es Kultur vor dem Stadttheater und auf der Sommerfreiheit. Da bin ich auf alle Fälle dabei.

Aber auch ohne „Theater“ ist das Stadttheater einen Besuch wert. In den Jahren 1901 und 1902 wurde es in nur 14 Monaten fertig gestellt. Es war das erste Fürther Gebäude, das mit elektrischem Strom ausgestattet war. Die Fassade wird von einem großen Portalbogen dominiert und entfaltet eine echt repräsentative Wirkung – ganz barock. Reliefs von Mozart und Schiller, dazu Büsten von Wagner, Beethoven, Goethe und Lessing an den Seitenfronten, die Größen der deutschen Klassik, sind Ausdruck des damaligen Zeitgeschmacks – konservatives Bildungsbürgertum. Außen „ist der Stil historistisch“, innen dominiert gold, weiß, rot, Neo-Rokkoko. Übrigens steht ein Zwilling in Czernowitz, in der Ukraine.

Da war ich selbst noch nicht, aber ein Reporter der Nürnberger Nachrichten. Seinen interessanten Bericht könnt ihr hier nachlesen. Ich habe das Stadttheater übrigens bei der Führung „Fürth für Einsteiger“ etwas besser kennengelernt. Da konnte ich neben der Altstadt und ihren Plätzen auch das Stadttheater und Rathaus entdecken. So eine Führung ist ja ideal, gerade jetzt, wenn der Sommer nicht so richtig in Schwung kommt und das Freibad nicht wirklich eine Option ist.

Sommerferienprogramm im Stadttheater

Übrigens bietet das Stadttheater wieder ein Sommerferienprogramm. Jede Woche steht dabei unter einem anderen Thema: Alles ist Musik – Der Klang der Welt, Escape Room, Zaubergeschichten, Beam Dich in Dein Game oder eigenARTig – das Theater-Experimentier-Labor versprechen spannende Geschichten und Unterhaltung für Kinder und Jugendliche. Das Programm findet ihr hier. Wenn ihr Abwechslung sucht und nicht wegfahren könnt oder wollt, kann ich das nur empfehlen.

Fühfant unterwegs in Stadt und Landkreis Fürth

Ihr wollt wissen, wo ich schon überall war? Im Februar bin ich ein bisschen durch die Stadt gestreunt, im März war ich im Schloss Stein und im Rathaus der Stadt Fürth. Im April bin ich das erste Mal im Landkreis gewandert. Im Mai war ich auf der Cadolzburg und im Juni habe ich die Pfarrgasse in Fürth für mich entdeckt. Letzten Monat war ich mit meinem Freund Kleefant auf der Alten Veste. Es macht richtig Spaß Fürth und den Landkreis Fürth zu entdecken. Bei euch ist ganz anders als in Berlin, die Stadt, in der ich geboren wurde.

Und wenn ihr einen Tipp für mich habt, was ich mir unbedingt noch anschauen sollte, schreibt mir. Das Kommentarfeld ist dafür ideal. ⬇️⬇️⬇️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.




Enter Captcha Here :